VEGAN WOHNEN

Unsere Wohnungen sind Rand voll mit Plastikmüll!

Wir leben fast alle inmitten von imitierten Holz!

„Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, dass du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.“Jacques Fresco

Was ist durch dich auf dieser Erde bis jetzt besser geworden?

 

Warum bist du hier?

 

Was ist dein Vorschlag unseren Planeten zu einem besseren Fleckchen Erde zu machen?

 

Was ist Erfüllung für dich?

 

Zero Waste – Abfallfrei und Spaß dabei

 

Da wo wir spüren, dass wir einen Beitrag leisten zu einer Welt in der wir leben wollen, finden wir immer Erfüllung.

 

Das ZERO WASTE PROJEKT ist so ein Beitrag. Wir sehen den Wald nicht mehr vor lauter Holzbrettern, die wir meist unbewusst zu kurzlebigen Sondermüll abwerten.

 

 4 Millionen Tonnen Sperrmüll sind der Beweis, dass nicht der positive Holzweg begangen wird. Stellt euch vor wir würden die Bäume wieder zurückbringen, es wäre nicht machbar, weil alles kontaminiert ist, um im Wald zu Humus zu werden.

 

Wir könnten absolut gesund, nachhaltig und naturverträglich mit massiven Möbeln aus reinem Holz leben. Dies ist eine Welt in der ich gerne leben möchte. Also, welche guten Spuren möchtest DU auf unserer Erde hinterlassen? 

 

Pro Sekunde wächst allein in Deutschland vier Kubikmeter Holz. Das sind zwei Tonnen.

Wenn es ja heute heißt, wir hätten die Erde nur geborgt, sollten wir später unsere Enkel bitten, die aus Holz gefertigten Arbeiten wieder an ihren ursprünglichen Platz zurück zu bringen. Sprich, das Holz so unbehandelt wie möglich zu belassen und nach Jahren der Nutzung wieder im Wald zu Humus werden zu lassen.

 

Es ist mein Anliegen dem Holz seine Seele zurück zu geben, was dann auch in einer einzigartigen Form Ausdruck findet (Ihr könnt euch darüber auf WWW.öko-kunstbank.de informieren.) Die Massivholzarbeiten sollten nach Jahren der Nutzung wieder dem Wald zurückgegeben werden.

 

An Kitas und Schulen verbreite ich bereits das nachhaltige Wissen über das Ökosystem unserer Wälder und das Kreislaufsystem des Waldes. Um aufzuzeigen was für einen Spaß es macht, wenn wir Zukunft schaffen.

 

Eine neue Welt braucht eine neue Form — ergo eine neue Denkweise. Nämlich dem Baum wieder seine Seele zurückzugeben.

Durch den lebensrichtigen Umgang mit Holz. Erfreuen wir uns an unseren Bäumen und borgen uns ihr Holz, wenn es reif geworden ist.

Anschließen sorgen wir dafür, dass das Holz nach seinem Gebrauch den vorgesehenen Kreislauf schließt und wieder zu Humus werden kann.

Wer dieses Geheimnis bewahrt, trägt das Wunder der Bäume in sein eigenes Leben hinein.

Ein Möbelstück kann uns beruhigen, aufbauen, erfreuen und Kraft geben!

 

Welchen WERT hat nun dieses Wissen vom Leben unserer Bäume in der praktischen Holzverarbeitung für dich? Aus der Bauphysik wissen wir, dass naturbelassenes Holz ein lebendiger Werkstoff ist. Holz tritt in rhythmische, schwingende Beziehungen zu Mensch und ausgleichenden Beziehungen zu Mensch und Umwelt. Unbehandeltes Holz atmet, nimmt Feuchtigkeit auf, gibt diese wieder ab und tritt zu uns Menschen durch Farbe, Form und durch den Geist, mit dem es verarbeitet wurde, in sinnlichen Kontakt.

 

Einen Baum zu borgen, heißt nicht ihn zu töten! Wenn Holz also möglichst ohne synthetische Chemie verarbeitet oder zumindest wieder in den reinen Holzzustand gebracht wird, sodass es über Kompostierung (Humuswerdung) den Weg in den natürlichen Kreislauf finden kann, bleiben seine Lebensfunktionen intakt. Das Niederbrechen eines reifen Baumes ist ein Lebensvorgang, den auch die Natur vorsieht. Humus, der aus den alten Bäumen entsteht, ist die Lebensgrundlage für die jungen Bäume, für das Leben, das sich ständig im Fluss befindet. Mit der Beachtung der Möbelkaufempfehlung leistest du deinen wichtigen Beitrag zur Säuberung der Lebensräume auf unserer Erde. 

 

Setze ein Zeichen und MACH MIT! bei der ZeroWaste Bewegung! Teile diese wertvolle Botschaft und sei Teil einer verantwortungsvollen Generation, die handelt! • deine Kaufentscheidung macht den Unterschied • Womit fängst du an? Vielleicht mit meiner Möbelkaufempfehlung, die du bei einem regionalen Holzwerker (Schreiner, Tischler etc.) bei einem geplanten Möbelkauf vorlegst.

 

Meine Möbel Kaufempfehlung

 

 

Lasse dir ein unverbindliches kostenfreies Angebot unter folgenden Kriterien unterbreiten

 

•Das Verwendete Material sollte Heimisches Massivholz sein. 

 

•Die Fertigung sollte so einfach wie Möglich erfolgen. Zum Beispiel ohne Leim, Metall Beschläge, farben, Öle oder Lacke. 

 

•Lasse dir von dem Verkäufer eine Rücknahmeverpflichtung geben. Um das Möbel nach Jahren der Nutzung wieder in den ursprünglichen Zustand, den Kreislauf des Waldes, zurück zu führen.

 

Wenn viele meinem Projekt folgen würden und meiner Kaufempfehlung Beachtung schenken könntest auch Du mit Deiner Kaufentscheidung einen Umbruch erreichen.

 

Weg vom Trend Diktat der verseuchten Presspansperrmüllsonderabfall Wohnlandschaften hin zu Kompostierbaren Reinholz wohlfühl Möbeln. Welche auch noch in der nächsten Genneration sauber da stehen. 

 

Gewinne auch 2019 eine von 100 Ökobänken

Deine idee ist wichtig für Veränderung .So gewinnen wir alle : sende mir deinen Vorschlag wie wir den Planeten nachhaltig ,und  wenn umgesetzt, in eine saubere ,friedvollere Welt verwandeln können und nimm an der Verlosung für eine von 100 Ökobänken teil.(es muss ein bis dato neuer Vorschlag / idee sein ).

Bei Vorlage bei einem Holzwerker eine meiner Möbelkaufempfehlung und dessen Umsetzung (zero Waste Möbel mit Rücknahmegarantie)erhältst du einen Gutschein über 20 €

im aktuellen Stern ein Bericht von dem Redakteur Alf Burchardt wo er auch das tiefgründige Thema Nachhaltigkeit umschreibt im

Zusammenhang mit meinen Bänken


Gemeinsam ein Stück Zukunft schaffen

 

durch die Giving is living Aktion die anfang 2018 startete habe ich an einigen Kitas und Schulen mit den Kindern zusammen meine Bänke bauen dürfen was großen Spaß gemacht hat.

Schülern zu vermitteln das man über und mit dem naturbelassenem Werkstoff Holz eine nachhaltige , über viele Generationen gültigen Gegenstand- wie eine Bank,Wand ,  etc., eben eine Umwelt schaffen kann die frei vom schädlichen ist ist dabei mein Anliegen.

Wenn Sie eine Soziale Einrichtung sind und mich  zu einer solchen Aktion einladen möchten melden sie sich einfach bei mir

5 Kinder haben gemeinsam mit meinem Sohn Leo 5 Kinderbänke gebaut und eine selbstverständlich vollkommen Zukunftstaugliche weil vollkommen unbehandelte Bank gebaut und als Spende für die Ronshausener Schule übereicht bekommen.Die 5 Kinderbänke werden an ausgeloste Kitas verschenkt.So helfen Schüler das Kitakinder zu ihrer Bank kommen und die Giving is living aktion weiterhin erfolgreich bleibt.Und sie lernen den zukunftstauglichen Umgang mit Holz weil sie etwas daraus geschaffen haben was nur gute Spuren hinterlässt

So kommen Sie kostengünstig zu Ihrem giftfreien Schlafraum : Holzart wählen, ausmessen,mit den hölzernen Spezialschrauben selbst anbringen - voilá

Angewandte Kunst   :  Sitzbänke  , Möbel                                     Freie Kunst :  Plastik

VEGANE RÄUME UND MÖBEL

MOON

WOOD

ROOM

 

 

Die von mir gebaute Wand ist zu 100% frei von giftiger Bauchemie. Es umgibt Sie massives Holz, wie eine zweite Haut. Frei von schädlichen Ausgasungen, stärkend und gesundmachend. Diese Wandvertäfelung ist die beste Basis für tiefen, gesunden Schlaf und ein aktives, dynamisches Leben voller Kraft und Ruhe.

Der Traum vom eigenen Haus im Grünen ist für viele mit dem Wunsch nach Gesundheit verbunden. Die Wahl einer Bausubstanz, welche die Gesundheit nich belastet, ist dabei besonders wichtig.

Die Entwicklung bei den Baumaterialien ist seit den 70er-Jahren rasant voran geschritten und heute scheint technisch alles machbar zu sein. Es gibt aber auch eine stetig steigende Zahl von gesundheitlichen Beschwerden, deren Ursachen auf das unmittelbare Wohnumfeld zurückführbar sein könnten. Wohngifte, aus Baustoffen und Möbeln können jahrelang belastende Stoffe freisetzen. Sie gelten als mögliche Ursache für Allergien und andere Erkrankungen. Die gesundheitlichen Auswirkungen des Zusammenwirkens von ausdampfenden Kunststoffen, Folien aller Art, Lösungsmitteln, Klebern und sonstiger Bauchemie stellen die Mediziner vor immer neue Herausforderungen.

Der Kernpunkt für eine nachhaltige Vermeidung solcher vermeidbarer Krankheiten liegt in der bewussten Entscheidung für baubiologisch unbedenkliche Materialien. Deshalb verlangen BauherrInnen immer häufiger vom Planer, Bauträger oder Lieferanten eine Volldeklaration der verarbeiteten Materialien. Bei meinen Wänden ist diese Deklarationsliste-Liste kurz: Holz. Diese besteht vollständig aus Holz.

Damit umgibt sie nicht nur ein völlig unbelastetes Baumaterial, reines Holz stärkt darüber hinaus Ihr Immunsystem, es macht Ihr Nervensystem vitaler und unterstützt sie dabei länger zu leben. Holzräume wirken so beruhigend auf uns, dass wir uns darin jede Nacht die Herzarbeit von einer Stunde sparen.

Der Aufbau von meinen Wänden ist im Prinzip mit jedem von Leim geklebten Holz Elementen vergleichbar nur das weder Leim noch Schrauben verwendet werden.

Die Konstruktion mit Holzdübeln ersetzt Leim und Metall , dauerhaft und Kraftvoll verbinden sie die Einzelteile zu einem massiven Ganzen.Die Dübel werden kurz vor dem eintreiben in heißes Wasser gelegt und quellen unlösbar in die umgebenden Hölzer hinein.Die von mir entwickelte Schrägverdübelung verstärkt die Festigkeit enorm.

Diese Vegane Methode schafft ein völlig reines Raumklima.

.Aus heimischen Baumarten  zb. Esche,Birke ,Eiche ,Buche , Ahorn , Kirsche
Täfelung und Möbel auf Wunsch  auch aus Mondphasen geernteten puren Holz

In meiner Galerie gibt es Wandelemente zum Anfassen

Lassen Sie sich einfach von mir ein Angebot machen

Sie können sich die einzelnen Wandmodule auch zum Selbstaufbau zusenden lassen

der Preis richtet sich nach dem verwendeten Holz

 


Räume schaffen die jetzt und in Jahrzehnten kein Sondermüll sind.
Pures Holz,kein Kleber,Leim,Plastik,Öl, keine metallischen Verbindungen,nichts was ausgasen kann - so wie alle herkömmlichen Räume und Möbel die momentan unser Heim sind.
Diese Räume sind auf Wunsch auch aus Mondholz gefertigt
ETWAS UNBEDENKLICHES SCHAFFEN,ETWAS DAS SEIN DARF FÜR LANGE ZEIT UND VOR LANGER ZEIT GENAU SO ERBAUT WURDE

HOLZ IN DIE BESTE FORM BRINGEN UND DABEI SO ARBEITEN DAS ICH AUF DER WELT KEINE SPUREN HINTERLASSE.

GEFÄHRLICH WIRD ES DANN WENN LEIDER IN DER GESAMMTEN HOLZVERARBEITUNG HOLZ MIT CHEMISCHEN MITTELN ZU SONDERMÜLL VERWANDELT WIRD-WIR KÖNNEN HOLZ OHNE CHEMIE VERARBEITEN SODASS ES VON JAHRHUNDERTELANGER DAUERHAFTIGKEIT IST UND NACH GEBRAUCH WIEDER ZU HUMUS WIRD


Rainer Schunder im Fernsehen

Vom Baum zur Sitzbank

Rainer Schunder liebt das Arbeiten mit Holz, da es eine lebendige, Wärme ausstrahlende Materie ist. Bäume sind Lebensspender, sie stoßen Sauerstoff aus und speichern CO2, wodurch sie essentiell sind für das Leben auf der Erde.

Seine Werke sind Ausdruck für seinen Respekt vor der Natur. Daher sieht er es in seiner Verantwortung als Mensch und als Künstler etwas Schönes zu schaffen, und

dem Holz so ein zweites Leben einzuhauchen.

Rainer Schunder, Künstler und Bildhauer
Rainer Schunder, Künstler und Bildhauer

Schönes aus Natürlichem - Kunst aus Holz
Schönes aus Natürlichem - Kunst aus Holz

Das Holz ist geocodiert. Das bedeutet, es kann nachvollzogen werden, aus welchem Waldstück die verwendeten Bäume stammen - überwiegend aus dem „Chattengau“, der Region südlich von Kassel. Man kann den Standort „seines Baumes“ besuchen und spüren, was er von der Landschaft transportiert und wo er seine Wurzeln hatte.

Die Bänke, Tische, Stühle und Skulpturen werden immer aus einem massiven Stück Holz geschaffen, geformt und lackiert. So entstehen schöne, harmonische Verbindungen aus Material und Objekt.

Der Entstehungsprozess

Der Entstehungsprozess: Eine nicht benennbare Idee, eine Linie, eine einmal ertastete Struktur - ein Bildfragment, verdichtet sich mit der Zeit zu einer möglichen Form, vage, oft noch unklar, bis das Material hinzukommt und präzisiert.

Manchmal ist alles schon da, im Material zu sehen, mich inspirierend, und möchte herausgearbeitet werden. Das Material selbst zeigt mir die Form, ich folge ihr begeistert. So entstehen meine Schöpfungen.

Das Material Holz ist in diesem Gestaltungsprozess wie ein Partner. Das Konzept reift nach und nach, denn der Einklang mit dem Holz und seiner inneren Form muß gefunden werden.

 

Das Schnitzen ist ein abtragender Prozess, nicht widerrufbar, so daß jede Entscheidung endgültig ist. Bis zum Schluss besteht die Möglichkeit des Misslingens und bis zum Schluss wird wieder und wieder überprüft und erfühlt wieviel abgetragen werden muß um die mir gezeigte Form zu vollenden.


Das Material Holz ist in diesem Gestaltungsprozess wie ein Partner. Manchmal ändert sich das Konzept im Lauf der Arbeit erheblich. So wie ich das Holz bearbeite wirkt es auch auf mich ein, so dass sich meine Vorstellungen weiterentwickeln und verändern können. Dadurch können ganz neue Ideen entstehen, welche die Objekte schließlich zu faszinierenden Kunstwerken werden lassen.
Die Lebendigkeit und Natürlichkeit des Holzes machen gleichzeitig den Reiz und das Ärgernis  mit der Skulptur aus.
Da die Linien und das Material nie vollständig dem Ideal folgen - ein Astloch hier - eine Verfärbung dort - oder gar ein Riss im Holz - wird bewusst, dass die Vollkommenheit im Rahmen unserer Existenz nicht erreichbar ist. Dennoch ist das Kunstwerk ein lebendiger Hinweis auf die Vollkommenheit von der wir träumen. Schönheit trotz Makel - Ein Hinweis auf das Sein selbst, nicht perfekt, doch form- und beeinflussbar, so wie unser Sein, an dessen Rand wir uns suchend nach der Schönheit langsam herantasten.

 

Alles Liebe - Rainer Schunder

Warum geocodiertes Holz?

Wälder sind komplexe Ökosysteme, welche auch die grüne Lunge der Erde genannt werden. In den letzten 50 Jahren haben die Menschen 50% der Wälder der Erde vernichtet...ein Ende ist nicht in Sicht. Ich möchte mich mit meinen Arbeiten von dieser profitorientierten Machenschaft abwenden. Die Welt ist im Wandel. Die Wissenschaft möchte das Homöozän ausrufen, da die Menschheit einen derartigen Einfluß auf den Planeten hat, dass wir ein eigenes Zeitalter bekommen sollten.

Bäume sind essentiell, nicht nur das sie Sauerstoff durch die Photosynthese erschaffen, auch der Boden und Humus ist mit durch sie entstanden. Sie sind enorm wichtig für uns alle. Wie die Ureinwohner Amerikas sagen: Zuerst stirbt der Wald, dann der Mensch. Lasst uns gemeinsam den Wald schützen.